Weihnachtsgedicht für mehr Frieden auf Erden

Autor: admin | Kategorie: Weihnachtsgedichte Montag, 29. Nov 2010

Weihnachten, das Fest der Liebe – so werden die Feiertage gerne bezeichnet. Dazu kann man sich natürlich so seine eigenen Gedanken machen. An Weihnachten sollte man auf jeden Fall nicht nur an sich selbst und die eigenen (oft materialistischen) Wünsche denken, sondern vor allem auch an andere Menschen, die sich in Notlagen befinden. Mit dem folgenden Gedicht werden solche Gedanken kurz und prägnant zum Ausdruck gebracht:

Weihnachten – das Fest der Liebe

ach, wenn es doch nur immer so bliebe.

Frieden auf Erden

so sollte es sein

dann könnten sich

alle Menschen freu’n.

Dazu passt natürlich eine Weihnachtskarte mit einer Friedenstaube:

Wenn Weihnachten einen Beitrag zu einem nachhaltig besseren und friedvolleren Zusammenleben leistet, kann man sich wahrhaft daran erfreuen.

Besinnliches Weihnachtsgedicht

Autor: admin | Kategorie: Weihnachtsgedichte Montag, 29. Nov 2010

Die vielen Kerzen in der Advents- und Weihnachtszeit sind nicht nur reine Zierde, die einfach nur das Auge erfreut. Das Weihnachtslicht erinnert uns daran, dass Gott durch Jesus Christus ein Licht angezündet hat, durch das es in unserem Leben immer wieder hell werden kann. Dieser Gedanke wird in dem folgenden Gedicht aufgegriffen:

Ein kleines Licht für helle Kerzen

Ein kleines Licht für dunkle Herzen.

Ein kleines Licht für Fröhlichkeit

Ein kleines Licht für tiefes Leid.

Wenn man dieses Gedicht für eine Weihnachtskarte verwendet, dann passt natürlich am besten eine Kerze als Motiv dazu:

Das Licht, das Gott in dieser Welt angezündet hat, kann durch nichts mehr ausgelöscht werden kann. Dieses Licht ist seine Liebe. Durch Jesus Christus ist sie auch heute für jeden Menschen erfahrbar

Leider verlieren sich viele ehemals gute Freunde oft einfach aus den Augen. Zur Vorbeugung einer solchen Entwicklung helfen Weihnachtskarten. Natürliche sollte sich die Pflege der Freundschaft nicht auf zwei das Verschicken von zwei Karten (eine zum Geburtstag und eine zu Weihnachten) pro Jahr beschränken. Aber das kann doch immerhin der Anfang sein, eine Freundschaft wieder aufleben zu lassen. Deshalb sollte man gerade zumindest die schöne Tradition der Weihnachtkarten in allen Ehren halten. Denn wenn man das auch noch aufgibt, dann kann es wirklich so sein, dass der erste Schritt zur Kontaktaufnahme irgendwann einmal zu groß wird.

Für die Weihnachtskarten gibt es natürlich viele schöne Motive, die sich oft auch noch mit einem eigenen Foto kombinieren lassen, wie zum Beispiel die folgende Weihnachtskarte:

Dazu kann man sich ein eigenes Gedicht überlegen. Damit bringt man auf jeden Fall zum Ausdruck, dass einem die Freundschaft am Herzen liegt und dass man nicht einfach aus reinem Pflichtbewusstsein eine 08/15-Karte verschickt:

Leider sehen wir einander viel zu selten,

Arbeit und Kinder müssen als Entschuldigung gelten.

Trotzdem gab es viele Momente, an denen wir an Dich dachten,

doch leider sagen wir das immer nur zu Weihnachten.

Ich habe schon einen guten Vorsatz fürs Neue Jahr:

dass wir uns häufiger treffen – das wäre doch wunderbar!

Wer so eine Karte erhält, weiß, dass aus den Augen keinesfalls immer aus dem Sinn bedeutet!

Weihnachtskarten für Firmen

Autor: admin | Kategorie: Allgemein Sonntag, 28. Nov 2010

Weihnachkarten sind ein sehr dezentes Mittel zur Kundenbindung, schließlich kann man damit seine Firma ins Gedächtnis der Kunden rufen und sich für die gute Zusammenarbeit in der Vergangenheit bedanken. Gleichzeitig kann dies mit einem Ausblick auf das nächste Jahr verbunden werden und damit wir auch die Hoffnung auf eine Fortsetzung der Geschäftsbeziehung ausgesprochen.

Wer internationale Geschäftsbeziehungen pflegte, sollte selbstverständlich daran denken, die Grüße in der jeweiligen Landessprache zu verfassen. Dementsprechend kann das Motiv der Weihnachtskarte bereits mit Weihnachtsgrüßen in verschiedenen Sprachen versehen werden. Das macht sich nicht nur bei den ausländischen Kunden gut, auch die deutschen Kunden erhalten auf diese Weise einen Eindruck von der internationalen Orientierung des Unternehmens.

Außerdem sollte die Weihnachtskarte für Firmenzwecke natürlich immer im dem Logo der entsprechenden Firma versehen sein.

Als Weihnachtsgrüße könnte beispielsweise der folgende Text verwendet werden:

Wir bedanken uns ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Wir wünschen Ihnen Frohe Weihnachten und ein Glückliches Neues Jahr für Sie und Ihre Familie, Kollegen und Freunde!

Wir freuen uns darauf, Ihnen nächstes Jahr wieder zu Diensten sein zu dürfen!

Geschäftsführer der Firma

Mit einer solchen Weihnachtskarte bleibt man als Unternehmen auf angenehme Weise in Erinnerung

Adventskalender selber basteln

Autor: admin | Kategorie: Adventskalender Samstag, 27. Nov 2010

Wer keinen 08/15-Kalender aus dem Supermarkt möchte, kann mit etwas Phantasie und Geduld selber einen Adventskalender basteln. Eine Möglichkeit besteht zum Beispiel darin, kleine Säckchen auf einer Pinwand oder einem großen Karton zu befestigen. Natürlich kann man die Pinwand oder den Karton noch schön verzieren und die Säckchen mit den entsprechenden Zahlen versehen. Am wichtigsten ist natürlich jedoch der Inhalt der Säckchen.

Angesichts ihrer großen Anzahl wird es sich dabei natürlich um eher kleinere Geschenke handeln, die man jedoch mit großer Sorgfalt auswählen kann und die dem Beschenkten deshalb auch wirklich eine große Freude machen werden.

Das größte Geschenk gibt es natürlich zum Schluss. Ein solcher Adventskalender erfreut übrigens nicht nur Kinder. Auch Ihr Partner bzw. Ihre Partnerin würde sich bestimmt sehr über eine kleine, tägliche Überraschung freuen. So fängt ein Tag richtig gut an, sogar wenn es draußen noch neblig und dunkel ist und man gleich danach die Fahrt zur Arbeit antreten muss.

Motive für Weihnachtskarten

Autor: admin | Kategorie: Allgemein Donnerstag, 25. Nov 2010

Kreative Leute mit Freude am Basteln zaubern in der Adventszeit wundervolle Weihnachtskarten hervor. Doch auch wer nicht so gut mit Seidepapier, Zahnbürste und Wasserfarben umgehen kann, kann sich im Hinblick auf die Gestaltung der Weihnachtskarten durchaus künstlerisch betätigen.

Wer zum Beispiel einigermaßen mit MS Photo Premium umgehen kann und einen guten Drucker hat, schafft es auf diese Weise, ganz persönliche und ansprechende Weihnachtskarten zu erstellen. Schön ist es zum Beispiel, wenn man ein Foto von sich und/oder seiner Familie als Motiv nimmt. Dabei sollte man jedoch kein normales, statisches Foto verwenden, sonst wirkt die Weihnachtskarte oft eher etwas steif.

Viel schöner ist, wenn man sich und seine Familienmitglieder zum Beispiel als Weihnachtsmänner verkleidet. Kaum jemand wird genügend Bärte verfügbar haben, aber das ist in diesem Fall auch eher zweitrangig.

Wer in der Adventszeit eine Weihnachtskrippe in Lebensgröße besucht, könnte bei dieser Gelegenheit auch ein Foto machen und das als Motiv für die Weihnachtskarte verwenden. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Auch eine verschneite Waldlandschaft eignet sich gut als Hintergrund. Angesichts des Klimawandels kann es schwierig werden, ein solches Foto in der vorweihnachtlichen Zeit in freier Natur aufzunehmen. Dann müsste man der Sache mit Photoshop nachhelfen, aber das ist schon ein recht anspruchsvolles Unterfangen.

Da ist es schon einfacher, wenn man sich einen lebensechten Hintergrund aussucht und das Foto nachher nur noch mit dem entsprechenden Text versehen muss.

Weihnachten im Freundeskreis verbringen

Autor: admin | Kategorie: Einladungen Freitag, 12. Nov 2010

Weihnachten ist nicht nur ein Familienfest, wer mag, kann auch Freunde zu einer Weihnachtsfeier einladen. Dann hat man die Freiheit, Weihnachten so zu feiern, wie man es gerne möchte. Im Familienkreis ist das doch etwas schwieriger, weil dann Traditionen und Gepflogenheiten eine größere Rolle spielen.

Selbstverständlich kann man auch Kinder in die Feierlichkeiten einbeziehen, indem sie zum Beispiel ein Gedicht vortragen oder ein Lied vorsingen.

Auch schon im Hinblick auf die Einladungskarte braucht dann auch nicht allzu förmlich zu sein:

Dazu passt ein Einladungstext in Versform:

Pfefferkuchen und Mandelkern

essen nicht nur Kinder gern

Zur Weihnachtsfeier laden wir Dich ein.

Dann freuen wir uns gemeinsam auf das Christkindlein.

Am besten sollte man sich miteinander absprechen, ob es bei einer solchen Feier auch Geschenke geben sollte oder nicht.