Weihnachten im Freundeskreis verbringen

Feiern Sie im Kreise der Lieben

Die Weihnachtsfeier im Freundeskreis

Weihnachten ist nicht nur ein Familienfest. Wer mag, kann auch Freunde zu einer Weihnachtsfeier einladen. Dann hat man die Freiheit, Weihnachten so zu feiern, wie man es gerne möchte.

Vielleicht sind Sie und Ihre Freunde Spiele-Freaks und machen einen ganzen Abend im Zeichen der Brettspiele. Oder Sie „veranstalten“ ein Erzähl-Fest am Weihnachtsabend oder am Weihnachtsnachmittag. Denn im Familienkreis ist es manchmal sehr viel schwieriger eingefahrene Muster an Weihnachten aufzubrechen.

Dort spielen Traditionen und Gepflogenheiten einfach eine größere Rolle.Selbstverständlich kann man auch Kinder in die Feierlichkeiten einbeziehen, indem sie zum Beispiel ein Gedicht vortragen oder ein Lied vorsingen. In einigen Fällen können die Kinder, wenn diese sogar ein Instrument spielen, selbst ein kleines Orchester bilden oder eine Band.

Einladung zur Weihnachtsfeier mit Freunden

Bei der Einladungskarte zur Weihnachtsfeier suchen Sie sich unter den Motiven aus, welche Sie am meisten anspricht, welche mit Fotos oder ohne.

Auch schon im Hinblick auf die Einladungskarte braucht dann auch nicht allzu förmlich zu sein:

Einladung zur Weihnachtsfeier mit Freunden

Weihnachtskarte mit vielen eigenen Fotos im Wabenmuster

Dazu passt ein Einladungstext in Versform:

Pfefferkuchen und Mandelkern

essen nicht nur Kinder gern

Zur Weihnachtsfeier laden wir Dich ein.

Dann freuen wir uns gemeinsam auf das Christkindlein.

Am besten sollte man sich miteinander absprechen, ob es bei einer solchen Feier auch Geschenke geben sollte oder nicht. Falls Sie sich etwas schenken, sprechen Sie doch eine Obergrenze ab, wie teuer Ihre Gaben sein dürften, damit der eine nicht den anderen übertrumpft.

Vielleicht ist es auch eine schöne Idee, gemeinsam abzusprechen, dass ein Sparschwein aufgestellt wird. Dabei sieht niemand, wieviel der andere gegeben hat. Am Abend kann man dann erst gemeinsam überlegen, für welchen guten Zweck man spart. Dann können Sie mit Ihren Freunden das Geld zählen und überweisen. Wenn jüngere Kinder anwesend sind sprechen Sie am Besten vor der Weihnachtsaktion darüber, warum Sie selbst keine Geschenke zu Weihnachten möchten.
Und warum Sie den gesparten Betrag gerne einem guten Zweck stiften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.